SabinePaul_006_zuschnittDr. Sabine Paul

Molekular- und Evolutionsbiologin, Autorin,
Referentin und Trainerin in Unternehmen und Bildungseinrichtungen

Rednerin (Speaker) auf Fachtagungen und Kongressen

  • zeigt in ihrem Buch „PaläoPower: Das Wissen der Evolution nutzen für Ernährung, Gesundheit und Genuss“,
    wie wir vielen Zivilisationskrankheiten die Stirn bieten können –
    mit genussvoller Ernährung und einem Lebensstil passend zu unserem genetischen Erbe
  • stellt in ihren Vorträgen, Webinaren und Workshops
    mit ganz praktischen Tipps und überraschenden Infos alle Sinne auf vollen Empfang –
    und auch mal die eine oder andere Denkweise auf den Kopf
  • experimentiert leidenschaftlich gerne mit Rezepten und Zutaten, die Körper und Geist beleben
  • liebt die Zusammenarbeit mit nachhaltig orientierten Menschen und Unternehmen, sowie Bildungseinrichtungen
  • lebt und arbeitet nach dem Motto: „Wecke und genieße, was von Natur aus in dir steckt“,
    denn wer sich an seinem genetischen Erbe orientiert,
    wird mit Gesundheit, Leistungsstärke und Wohlbefinden belohnt –
    und sprüht vor unbändiger Energie

 

Lebenslauf:

Studium der Biologie, Eberhardt-Karls-Universität Tübingen
Diplomarbeit, Max-Planck-Institut für Biologie, Tübingen
Grundlagenforschung, Max-Planck-Institut für Biologie, Tübingen
Interdisziplinäre Dissertation, Promotionsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Graduiertenkolleg des Zentrums für Ethik in den Wissenschaften, Universität Tübingen („Prädiktive genetische Diagnosen von Tumorerkrankungen)
Über 13 Jahre Berufserfahrung bei der Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte durch Veranstaltungen und Fortbildungen –
in einem internationalen Konsumgüterhersteller, einem mittelständischen Hersteller medizinischer Diagnostik und Deutschlands größtem Forschungsinstitut und Naturmuseum
 seit 1998 Dozentin in Bildungseinrichtungen: Erwachsenenbildung, akkreditierte Fortbildungen für Lehrer/innen- und Erzieher/innen
  Referentin auf Fachtagungen und Kongressen für Gesundheit, Ernährung, Konzentration und Gedächtnis
Event-Anbieterin „Dinner mit Darwin“ – Genuss-Menüs mit geistreichen Info-Happen für Firmen, Verbände, Vereine
Mitglied im Darwin-Jahr-Komitee
  Mitglied im Forum für Jugendmedizin e.V. und der International Association for Adolescent Health
Mitglied im Verband Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin Deutschland (VBIO);
European Professional Biologist
Geprüfter Burnout-/Balance-Sensor (1300828BoHc)

Publikationen

Bücher

Paul, S. 2014. Das PaläoPower Kochbuch – Energie und Lebensfreude aus der Steinzeitküche. C.H.Beck Verlag, München

Paul, S. 2012. PaläoPower – Das Wissen der Evolution nutzen für Ernährung, Gesundheit und Genuss. C.H. Beck Verlag, München, 3. Auflage 2015

Junker, T., S. Paul. 2009. Der Darwin-Code – Die Evolution erklärt unser Leben. C.H. Beck Verlag, München, 3. Auflage 2010
(auch in chinesischer Übersetzung)

 

Artikel und Buchbeiträge

Lemke, D., R.J. Klement, S. Paul, J. Spitz. 2016. Die Paläo-Ernährung und ihr Stellenwert für die Prävention und Behandlung chronischer Krankheiten. Aktuelle Ernährungsmedizin 41:437-449

Paul, S. 2014. Back to the roots of Paleolithic nutrition – in the wild and in Western life. Journal of Evolution and Health. In: Klement, R.J. et al. Proceedings of the 2nd annual symposium of the German Society for Paleo Nutrition held in 2014. 1(1), Article 6, http://dx.doi.org/10.15310/2334-3591.1015

Paul, S. 2014. Vorwort zu: Das Paleo-Prinzip – Fit, gesund und schlank mit über 120 Rezepten. Boris Leite-Poco. Neuer Umschau Buchverlag

Paul, S. 2013. Das Einmaleins der Evolution. In: Neues Denken. Neues Handeln. B. Bergemann, B.M. Ohnemüller, Wolfsbrunnen Verlag, Heidelberg

Paul, S. 2011. Zivilisationskrankheiten – Neue Lösungswege der Evolutionären Medizin. In: Darwin und die Bioethik. L.Kovács, J. Clausen, T. Potthast (Hg.), Verlag Karl Alber, Freiburg/München, S. 255-269

Paul, S. 2010. Buchrezension zu „Wie der Mensch wurde, was er isst“ (Franz M. Wuketits), Naturwissenschaftliche Rundschau 2-2011, S. 101-102

Junker, T., S. Paul. 2011. männlich, weiblich. In: Bildung – Ziele und Formen, Traditionen und Systeme, Medien und Akteure. M. Maaser, G. Walther. J.B. Metzler-Verlag

Paul, S. 2011. Wilder Genuss. Wild und Hund, September 2011, S. 44-48

Paul, S. 2010. Buchrezension „Supernormal Stimuli“ von Deirdre Barrett, BIOspectrum 6-2010, S. 714

Paul, S. 2010. „Wovon leben wir?“ Journal 360°, Statement zur Online-Ausgabe 01/2010 (Mai 2010)

Paul, S. 2009. Jäger, Sammler, Fast-Food-Fans. Natur und Technik – Magazin des Deutschen Museums, München, Nr. 4/2009, S. 10-16

Paul, S. 2009. Evolutionsbiologisch gesehen: Der Bauch lebt im Neandertal! Paracelsus-Magazin, Nr. 1/2009, S.19-23 (Autorisierter Zweitdruck des Artikels „Darwin 2009: Evolutionäre Ernährung statt Zivilisationskrankheiten?“

Paul, S. 2009. Darwin 2009: Evolutionäre Ernährung statt Zivilisationskrankheiten? CoMed – Das Fachmagazin für Complementär-Medizin, Nr. 03-2009, S.4-8

Paul, S. 2009. Warum gesunde Ernährung krank machen kann. Veröffentlicht auf: www.darwin-jahr.de (Evomagazin)

Paul, S. 2009. Warum wir Hamburger und Pommes lieben; veröffentlicht auf: www.darwin-jahr.de (Evomagazin, 03.02.2009 )

Junker, T., S. Paul. 2009. Der Darwin-Code: Die revolutionären Konsequenzen der Evolutionstheorie. In: „Happy Birthday Charly“. Schriftenreihe der Giordano Bruno Stiftung, Band 3, S. 17-35

Paul, S. 2008. Mood Food – Warum wir nach Lust und Laune essen sollten; veröffentlicht auf: www.darwin-jahr.de (Evomagazin, 31.12.2008)

Paul, S. 2007. Stichwort: „Steinzeit-Ernährung“. Naturwissenschaftliche Rundschau 6:333-334

Medienauftritte

Hier geht’s zur Medienseite