Weidefleisch: Gute Quellen

 

Wer auf Fleisch aus Massentierhaltung verzichten will, aber Fleischliebhaber ist, sucht meist nach hochwertigem Weidefleisch.

Idealerweise möchte man dafür nicht hunderte von Kilometern fahren. Oft ist das auch nicht notwendig, denn zunehmend finden sich Bauern, die Galloway-Rinder oder andere robuste Rindersorten halten, welche ganzjährig auf der Weide stehen.

Der Clou: Inzwischen gibt es in Frankfurt/M. sogar 24-Stunden-Automaten, an denen man Galloway-Steaks und Galloway-Bratwürste rund um ...

weiterlesen →

Paleo – positive Auswirkung auf die Zahngesundheit

Dass die Paleo-Diät positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat, muss an dieser Stelle nicht mehr erwähnt werden. Doch neben einem verbesserten Hautbild und spürbarer Vitalität gibt es noch eine andere gesundheitliche Komponente, die durch das Paleo-Prinzip aufgegriffen wird: Die Zahngesundheit. Und dies geschieht nicht nur eindimensional, sondern auf vielerlei Ebenen.

Kohlenhydrate fördern Karies

Karies Dentinum (Morschheit oder auch Fäulnis der Zähne) bezeichnet eine Erkrankung der Zahnhartgewebe Dentin und Zahnschmelz. Während bis in die 1960er Jahre die Lactobazillen als Ursache angesehen wurden, sind ...

weiterlesen →

Abnehmen mit Paleo – Zunehmen mit Paleo

Interview mit Pawel  M. Konefal

Konefal_Pawel

Pawel M. Konefal ist Paleo-Blogger und veröffentlicht auf superhumanoid.info spannende Artikel, Tipps und Rezepte zu evolutionärer Gesundheit. Er ist bekannt geworden durch seinen beeindruckenden Gewichtsverlust mit der Paläo-Ernährung, ist voller Begeisterung mit den Themen Evolutionäre Gesundheit, Bewegung, Gehirnfitness und effektive Selbstverbesserung beschäftigt und probiert ständig neue “Hacks” aus.

Paläo-Ernährung, Fokus und Disziplin sind seine besten Freunde, denn er ...

weiterlesen →

Wilde Power: Der Nährstoffkraft von Wildpflanzen auf der Spur

Frühling, Sommer – grün – Wildpflanzenzeit!

Wer traut sich dieses Jahr echte, wilde Nährstoffkraft in den Speiseplan zu packen?

Jetzt geht die Saison los – zarte, wuschelige Buchenblätter, strahlendgrüne Birkenblätter, saftige Brennnesseln und noch viel mehr stehen kostenfrei auf den Wiesen und an Wegrändern bereit.

Neben neuen, frischen Geschmackerlebnissen haben Wildpflanzen einen weiteren großen Nutzen: bis zu 10mal mehr Nährstoffe als unser übliches Gemüse, Salat oder Obst.

Ein Brennnessel-Smoothie macht morgens oder am Nachmittag mindestens so wach wie ein Espresso! Das Gehirn läuft auf ...

weiterlesen →

Keksvergiftung oder Nulldiät? – Was isst man auf der Buchmesse?

Messeverpflegung ist teuer, selten lecker und noch weniger gesund. Kein Wunder, dass sich nicht nur Journalisten, die von Termin zu Termin sausen, sondern fast Alle darüber Gedanken machen, was sie denn auf der Buchmesse Gutes essen könnten.

Daher war es auch kein Zufall, dass sich Julia Lehmann vom Saarländischen Rundfunk vom PaläoPower-Kochbuch angezogen fühlte. Flugs war ein Termin am Messestand des C.H. Beck-Verlags vereinbart. Und dann entlockte sie mir nicht nur die Information, wie ich mich ...

weiterlesen →

Erster Welttag des Gehirns: 9 Paläo-Tipps für mehr Gehirn-Fitness

Jeder Dritte ist von Demenz oder einem Schlaganfall betroffen. Depression, Tumoren, chronischer Kopfschmerz und durch Stress ausgelöste Konzentrationsprobleme setzen der Gehirngesundheit immer häufiger zu. Gleichzeitig verlangt das moderne Leben eine besondere körperliche und geistige Leistungskraft.

Die Neurologie-Weltföderation (WFN) hat daher den 22. Juli 2014 zum ersten Welttag des Gehirns erklärt.

Ernährung und Bewegung zählen zu den wichtigsten Faktoren, die das Gehirn gesund und leistungsstark halten. Vielen Menschen fällt es aber ...

weiterlesen →

So werden Sie zum Rohling! – Rohkost und Paläo im Dialog

Drei Ernährungstrends sind  derzeit hoch im Kurs: Vegan, Rohkost, Paläo (Paleo). Einige Nahrungsquellen werden bei allen drei Ernährungsformen genossen – andere unterscheiden sich.

Gemeinsam sind die Verwendung von:

  • Gemüse
  • Salat
  • Obst
  • Nüssen

Unterschiede:

Vergleich Rohkost_Palaeo_Vegan

 

 

 

 

 

Im Beitrag der Food-Journalistin Sigrid Jo Gruner, der im Online-Kochmagazin „Kochform“ erschienen ist, gibt’s ...

weiterlesen →

Grüner Gedächtnis-Booster Salbei – 6 Tipps für mehr BrainPower

Wie kannst du mehr Gedächtnisleistung erreichen? – Salbei essen, trinken oder einatmen!
Seine immergrünen Blätter stehen das ganze Jahr dafür bereit. Den Meisten ist Salbei bekannt, um Zahnfleischbluten oder Halsschmerzen zu behandeln – er hat jedoch auch nachweislich einen starken Effekt auf unsere Gehirn- und Gedächtnisleistung.

Sowohl getrocknete Blätter als auch Blattextrakte und ätherisches Öl aus Salbeiblättern zeigen in Studien, dass schon eine Dosis Salbei Aufmerksamkeit, Gedächtnisgeschwindigkeit, Langzeitgedächtnis sowie Gelassenheit ...

weiterlesen →

Archaische Grilltipps

Grillen ist wahrscheinlich die älteste Form des Kochens. Wer aber denkt, pralle Sonne, eingelegte Schweinesteaks und Fußball-WM sind heutzutage notwendige Voraussetzung fürs Grillen, ist auf dem Holzweg. Schenkt man den Statistiken Vertrauen, so grillen immer mehr Menschen – bei bedecktem Himmel, mit Gemüse und zu unterschiedlichen Anlässen. Es soll sogar Grillpartys im Januar geben, bei denen der Weihnachtsbaum des Vorjahres bei Glühwein und Bratwurst verheizt wird…

Grillen wie Jäger und Sammler

Als ich im letzten Jahr ...

weiterlesen →

Frühstücks-Frage (1): Welche ungewöhnlichen Leckereien schaffen lang anhaltende Konzentration?

Was bringt einen Kick am Morgen, der dich wach macht, Energie liefert – und dir lang anhaltende Konzentration verschafft? Die Meisten denken dabei an Kaffee oder Tee. Funktioniert auch um wach zu werden – aber die Wenigsten schaffen allein damit Top-Konzentration über eine längere Zeit. Warum? Weil das Gehirn ganz bestimmte Nahrungsbestandteile benötigt, um Botenstoffe zu bilden, die unsere Aufmerksamkeit steigern.

Drei Bausteingruppen sind für die Bildung von Konzentrations-Botenstoffen notwendig:

  • Die Aminosäure Tyrosin (steckt in ganz ...
weiterlesen →
Seite 1 von 2 12